Rezension

Das Erbe der Macht – Aurafeuer / Essenzstab

Loading Likes...

Infos

Originaltitel –
Autor Andreas Suchanek
Verlag Greenlight Press Verlag
erschienen 30.09.2016
Reihe Band 1 u. 2
Einband E-book
Seitenanzahl 120 Seiten
Preis 2,49€ [D]
ISBN 9783958342170
Kaufen!
|Rezensionsexemplar|

Inhalt

Die Welt, wie du sie kennst, ist eine Lüge! Seit über einem Jahrhundert verbirgt der Wall die magische Gesellschaft vor Menschenaugen, garantiert Friede und Gleichheit zwischen Menschen und Magiern. Doch in den Schatten tobt ein Krieg um die Vorherrschaft. Jenifer Danvers ist eine Lichtkämpferin. Als ihr Freund und Kampfgefährte stirbt, erwacht mit Alexander Kent ein neuer Erbe der Macht, der von ihr in die Welt der Magie eingeführt werden muss. Keiner von beiden ahnt, dass das Gleichgewicht der Kräfte außer Kontrolle geraten ist. Das Böse holt zum großen Schlag aus, um den Wall endgültig zu zerschmettern.
Quelle: Lovelybooks

Meinung

Das Erbe der Macht – Aurafeuer habe ich mir vor langer Zeit gratis runtergeladen. Band 2 Essenzstab habe ich freundlicherweise vom Autor zu Verfügung gestellt bekommen. Dafür noch einmal vielen Dank.

Bei Das Erbe der Macht gibt es viele Charaktere und viele neue Begriffe. Was mir am Anfang etwas schwer viel das alles zu zuordnen. Das tolle an der Reihe es gibt ein Glossar und zu jedem Band eine kurze Zusammenfassung und Vorschau. Das macht es sehr leicht den Überblick zu behalten.

Im wesentlichen geht es aber um Jenifer und Alexander. Beide sind starke Charaktere die schon viel schlimmes erlebt haben. Trotz all dem schlechten geben Sie nie auf. Gerade Jenifer ist eine totale Kämpferin. Sie zeigt niemals Schwäche und beschützt ihre Freunde die auch ihre Teamkollegen sind. Alexander ist noch ziemlich grün hinter den Ohren was das Leben als Lichtkämpfer betrifft, er sieht das alles als ein riesen Abenteuer. Was es natürlich auch ist, wer würde nicht gerne von jetzt auf gleich magische Fähigkeiten haben wollen. Doch Alexander lernt schnell und merkt das dass alles nicht so einfach ist wie er sich das vorgestellt hat. Von Anfang an wird Alexander verfolgt und jemand will seinen Tod.

Ich fand Band 1 nicht so spannend wie Band 2 aber das liegt auch mit daran das in Band 1 viel Grundwissen erzählt und erklärt wird. Was auch wichtig ist. Da Das Erbe der Macht eine sehr komplexe Geschichte ist. Nicht zu letzt, sollte man erwähnen das man auf wirklich großartige Menschen der Menschheits Geschichte trifft.

Was ich auch sehr toll finde ist das die Bände nicht so lang sind. Sie sind perfekt für zwischen durch und man findet dank der kurzen Zusammenfassung und Vorschau immer wieder in die Reihe rein. Sprich man kann Das Erbe der Macht prima zwischen drin mal lesen wenn man mal nicht soviel Zeit hat aber trotzdem etwas lesen möchte
Ich hatte so gehofft das mich die Reihe nicht packen würde da es sonst meinen Geldbeutel zum Weinen bringen würde. Aber Das Erbe der Macht konnte mich mit Band 2 völlig in seinen Bann ziehen. Band 1 konnte mich leider nicht zu 100% überzeugen, was wohl daran lag das ich als ich Das Erbe der Macht begonnen habe zu lesen Kopf mäßig noch auf Liebesromane eingestellt war.

©
Cover: Greenlight Press Verlag
Herzen: Canva – Sarah Jung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere