Dies und Das

Woher kommt eigentlich die Leseflaute

Loading Likes...

Gerade in letzter Zeit ist es mir oft ein Wort ins Auge gesprungen, Leseflaute. Ich habe das Gefühl das aktuell viele daran leiden aber, was genau hat es sich eigentlich damit auf sich? Es gibt viele Beiträge dazu mit vielen Tipps und Erfahrungen wie man sie am besten und schnellsten weg bekommt. Viele verfluchen die Leseflaute und würde es Medizin dagegen geben würden es wahrscheinlich viele nehmen. Aber wieso gibt es sie überhaupt und warum wird sie so gehasst?

Gehasst sogar ein wenig gefürchtet wird sie deswegen weil, man sein Leseziel und somit sein Jahresziel vermutlich nicht schafft. Oder auch ein bestimmtes Rezensionsexemplar in der gewünschten Zeit nicht lesen kann. Es ist der Druck von Außen und innen der die Leseflaute hinauf beschwört. Er sitzt permanent im Hinterkopf und flüstert ganz leise, du wirst es nicht schaffen. Und irgendwann kommt der Tag, an dem ihr es glaubt und zack die gefürchtete Leseflaute ist da und anstatt das man sich daraufhin einfach mit anderen tollen Dingen beschäftigt versucht man alles, um sie wieder weg zu bekommen wie eine lästige Grippe. Aber vielleicht ist es doch einfach so wie mit einer Grippe auch, der Körper ist geschwächt, er hat einfach keine Lust mehr auf Abenteuer zu gehen, er hat keine Lust mit Harry Horkruxe zu suchen oder mit Edward und Bella auf Jagd zu gehen. Er ist erschöpft und braucht einfach Abwechslung. Gönnt sie ihm! Macht euch keinen Druck, ihr lest, weil es euch Freude bereiten soll, nicht damit ihr auf Platz eins steht mit den meist gelesenen Büchern 2018, ja es ist ein tolles Gefühl seine Ziele erreicht zu haben, aber was opfert ihr dafür? Geschichten, die ihr manchmal gar nicht so richtig erleben könnt weil, es im Hinterkopf immer leise flüstert, du wirst es nicht schaffen. Verlage geben Fristen bis dann und wann muss es gelesen sein, ja man bekommt dafür das Buch um sonst und durch die Werbung bekommt, wenn es gut läuft ein paar neue Follower, aber was ist mit dem restlichen Leben? Was ist mit den guten Serien die man auf Netflix und Co verpasst? Was ist mit den gemütlichen Filmabenden mit Freunden oder Familie? Oder einfach Mal gar nichts tun und x-beliebige Videos auf Youtube schauen? Das alles gehört doch auch zu eurem leben, oder nicht? Nehmt den Druck raus, drückt auf die Bremse und genießt es, auf Abenteuerreise zu gehen, oder auf einem Schloss zu leben. Genießt es neue Welten zu entdecken und neue Freunde zu finden.

Ich selbst stecke gerade in so einer Phase und es hat mich die letzten Tage und Wochen sehr belastet, seit ich umgezogen bin, habe ich kaum ein Buch gelesen und verbringe wenig Zeit in meinem Bücherzimmer. Weil es mich innerlich so belastet hat das mir die Lust davon geflogen ist, ich konnte es gar nicht genießen das Glück zu haben ein Zimmer für mich und meine Schätze zu haben einen Ort, an dem ich Träumen kann, an dem ich mich völlig fallen lassen kann und Zeit für mich habe. Doch die Zeit ist nun vorbei, ich genieße es gerade zbs richtig diesen Beitrag hier zu schreiben und danach mich in meinen Lesestuhl zu kuscheln und Paper Princess zu lesen.

Ich hoffe, ich konnte euch ein wenig den Druck nehmen und ihr habt wieder mehr Spaß beim Lesen. Fürs bloggen gilt übrigens dasselbe, es ist nicht der Weltuntergang, wenn nicht jede Woche ein Beitrag online kommt oder eine Rezension, macht euch keinen Druck, lieber alle 2 Wochen ein Beitrag, der gut ist, als jeden Tag einen Beitrag schreiben, der am Ende derselbe ist wie die anderen 100 davor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld.

*

Ich akzeptiere